153. Newsletter der Galerie Ruhnke Potsdam

153. Newsletter der Galerie Ruhnke in Potsdam
(Newsletter als PDF beigefügt)

1. Finissage: "...dann doch ein harmonischer Dreiklang"
2. Filme und Fotos: Libanon - Land der Extreme
3. Einladung: Atelierluft schnuppern
4. Zitat
5. Impressum


Einladung zur Finissage:
"...dann doch ein harmonischer Dreiklang"
Kunst von Jo Enzweiler, Reinhard Haverkamp und Stefan Sprenker
»Erstaunlich ist, wie sich aus der Vielgestaltigkeit der unterschiedlichen Ansätze der Künstler in der Ausstellung dann doch ein harmonischer Dreiklang ergibt«, schreibt  Richard Rabensaat in den Potsdamer Neuesten Nachrichten (PNN) vom 3.2.2018.
»Unterschiedliche Ansätze«, das sind insbesondere die Materialien Papier, Metall, Stein mit denen Jo Enzweiler, Reinhard Haverkamp und Stefan Sprenker ihre Kunstwerke kreieren. Die 61 Bilder und Skulpturen werden noch bis zum kommenden Sonntag, dem 25.2.2018 in der Galerie Ruhnke gezeigt. Von 16 bis 18 Uhr wird deshalb zu einer Finissage eingeladen. Natürlich ist auch von Mi - So von 14 -18 Uhr geöffnet. Ein Vorgeschmack auf die Ausstellung ist durch einen Video-Clip möglich.

  

K.T.Blumberg; Beirut - Armenian quarter, 2017, C-Print, 1/7 Ex.

Filme und Fotos: Libanon - Land der Extreme
Anlässlich der Fotoausstellung »Reihe Städteporträts /7/ Beirut zeigt die a|e GALERIE am 09.03.2018 von 18 - 21 Uhr Kurzfilme libanesischer Regisseuren/innen. Immer noch ist der Bürgerkrieg vorrangiges Thema. Man kann aber auch eine der interessantesten Städte der Welt kennenzulernen: Der Film "From Beirut" ist ein Liebesbrief mit ein wenig Poesie am Ende, wie eine Postkarte eines Gebäudes im Sonnenuntergang. Mehr zu den Filmen hier und da. Eintritt: 5 €. Die a|e GALERIE ist in der Charlottenstr.13, 14467 Potsdam (unsere Nachbarn von schräg gegenüber).
Die Galerie ist geöffnet: Mi - Fr 15-19 Uhr, Sa 12 - 16 Uhr geöffnet.

  
Einladung: Atelierluft schnuppern
Arbeiten der drei Künstlerinnen Ute Hoffritz, Ev Pommer und Susanne Ruoff waren wiederholt in der Galerie Ruhnke zu sehen. Wer jetzt wissen will, wo und wie deren Bilder, Skulpturen und Installationen entstehen, ist zu einem Besuch am Sonnabend, dem 24.02.2018 von 14 bis 20 Uhr in den Südkreuzateliers (natürlich am Bahnhof Südkreuz) eingeladen. Auf vier Etagen präsentieren sich insgesamt 14 Kreative. Es gibt also viel Atelierluft zu schnuppern. Die Adresse: Werner-Voß-Damm 62, Aufgang F, 12101 Berlin. Eintritt frei.
 
  


Eugen Gomringer, "negro y bianco", 2014, Mischtechnik auf Papier, (Teil einer 3-teiligen Arbeit mit Gisela von Bruchhausen)

Zitat:

"Kunst ist ein wirksames Medikament gegen bequeme Vorurteile und populistische Homogenität."

Gerrit Gohlke
Künstlerischer Leiter des Brandenburgischen Kunstvereins e.V.
aus: Potsdamer Neueste Nachrichten (PNN) vom 20.1.2018

 

Impressum:
Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Werner Ruhnke, Charlottenstr. 122, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 5058086 und 015772958104,  www.galerie-ruhnke.de. Hier erreichen Sie unsere Galerie per E-Mail: galerie-ruhnke@potsdam.de. Hier erreichen Sie uns bei Facebook. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden oder ihn abbestellen wollen, dann klicken Sie bitte hier. Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Wenn Sie den Newsletter abbestellen, werden Ihre Daten gelöscht. Sie können diesen Newsletter gern an Interessierte weiterleiten. Die Galerie teilt sich die Ausstellungsräume mit dem BVBK. Die Galerie kooperiert mit dem quer.KULTUR e.V. Potsdam.


 





Newsletter unvollständig? Darstellungsprobleme?
Dann klicken Sie hier!

Newsletter als pdf

Nach oben