143. Newsletter der Galerie Ruhnke Potsdam
 143. Newsletter der Galerie Ruhnke in Potsdam

(der Newsletter ist als PDF beigefügt)

  1. Einladung zur Eröffnung: Sigurd Rompza - Sehstücke 
  2. Zur Zukunft des Kapitalismus 
  3. Crowdfunding für Katalogprojekt 
  4. Zitat
  5. Impressum
 


Sigurd Rompza, "farb-licht-modulierung 2015-11", 32 x 48 x 24 cm, Acrylfarbe und Lack auf MDF

Einladung: Sigurd Rompza - Sehstücke
Zur Eröffnung einer Ausstellung mit Wandobjekten, Zeichnungen und Farb-Licht-Modulierungen von Sigurd Rompza lädt die Galerie zu
Sonnabend, dem 17.6.2017 um 16 Uhr in die Charlottenstr.122 in Potsdam ein.
Die Arbeiten des Saarländers werden zur Stilrichtung der Konkreten Kunst gerechnet. Seit 1985 arbeitet der Künstler an farbigen Reliefs und Wandobjekten.
Rompza war von 1994 bis 2011 Professur an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Zu seinen Arbeiten zeigen wir Konkrete Fotografie in Kooperation mit der "photo edition berlin".
Musikalische Umrahmung: Meriel Price (Saxophon) spielt Bach u.a.  

  


Ausstellungsansicht im Kunsthaus sans titre
Foto: M. Lüder

Einladung zur Diskussion:
Zur Zukunft des Kapitalismus
»Kapitalismus auf der Zielgeraden? Postkapitalistische Perspektiven«, ist der Titel einer Veranstaltung mit Raul Zelik, Schriftsteller, Übersetzer und Politikwissenschaftler. Zu einem Vortrag und Diskussion mit ihm wird zu Donnerstag, dem  15.06.2017 von19:00 - 21:00 Uhr ins Kunsthaus sans titre in der Französischen Str.18 in Potsdam eingeladen. Veranstalter ist die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg in Kooperation mit dem Kunsthaus und dem quer.KULTUR e.V. Potsdam. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung »Gold. Geld, Luxus, Mensch« statt, die bis zum 30.7.2017 im Kunsthaus sans titre zu sehen ist. Die Galerie ist an der Ausstellung beteiligt. Öffnungszeiten: Do - So, 14 - 19 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

  

Christian Heinrich, "travel memories 8"
Nr.4236

Crowdfunding für Katalogprojekt
Der Künstler Christian Heinrich sucht zur Realisierung eines "Katalogprojekts - Kreatives Schaffen aus 18 Jahren" Unterstützung.
Geplant ist ein Katalogband mit über 330 Seiten. Langjährigen Wegbegleitern, Freunden und Sammlern macht er folgendes Angebot: Für 390 € gibt es eine der 120 exklusiv dafür angefertigten Buchkassetten, in der sich 1 Original-Ölcollage (ca. 20x20cm im Wert von € 450), ein handsignierter Katalogband mit namentlicher Erwähnung und ein Textheft (englisch, französisch) befindet. Hier sind die zur Verfügung stehenden Werke auszuwählen.

  


Josef Albers, Ohne Titel, ca. 1936, Öl auf Löschpapier, 48,6 x 60,9 cm

Zitat

"Wer sehen gelernt hat, sieht die Welt anders. Wer die Welt anders sieht, handelt anders."

Josef Albers (sinngemäß)
zitiert nach Sigurd Rompza, "Reflexionen 3, Thesen zu meiner künstlerischen Arbeit", Luxemburg 2016, S. 15

 

Impressum:
Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Werner Ruhnke, Charlottenstr. 122, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 5058086 und 015772958104,  www.galerie-ruhnke.de. Hier erreichen Sie unsere Galerie per E-Mail: galerie-ruhnke@potsdam.de. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden oder ihn abbestellen wollen, dann klicken Sie bitte hier. Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Wenn Sie den Newsletter abbestellen, werden Ihre Daten gelöscht. Sie können diesen Newsletter gern an Interessierte weiterleiten. Die Galerie teilt sich die Ausstellungsräume mit dem BVBK. Die Galerie kooperiert mit dem quer.KULTUR e.V. Potsdam. Versand: 09.06.2017 


 





Newsletter unvollständig? Darstellungsprobleme?
Dann klicken Sie hier!

Newsletter als pdf

Nach oben