Ute Hoffritz, Malkin Posorski
Skulpturen und Bilder



Dauer der Ausstellung 31.07. bis 11.9.2011



Ute Hoffritz - Bau - 1998 - Beton Malkin Posorski - o.T. -  2010 -  jap. Tusche, Blei, Bütten

zu den Exponaten

Presseecho zu dieser Ausstellung:

Potsdamer Neueste Nachrichten 30.07.2011

Märkische Allgemeine 16.08.2011





Ute Hoffritz

1961 geboren in Würzburg
1982–88 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und an der HdK Berlin
Meisterschülerin von Prof. J. Schmettau, HdK Berlin

1983 Stipendium der Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg Stipendium der Danner’schen Kunstgewerbestiftung
1991-93 Stipendiatin der Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin
seit1992 Teilnahme an verschiedenen Bildhauersymposien und Austauschprojekten in Deutschland, Polen, Spanien, Rumänien
1994 Stipendium Villa Serpentara in Olevano Romano, Ita.
1999-00
Lehrauftrag an der Hochschule der Künste, Berlin 
2001 Stipendiatin im Künstlerhauses Lukas der Stiftung Kulturfonds in Ahrenshoop
2006-09 
Dozentin für Plastik an der Akademie der Staatl. Museen zu Berlin
   
  Ute Hoffritz lebt in Berlin  

 
Malkin Posorski


1946 geboren


Studium Werkkunstschule, Münster

1966 - 69 Studium Malerei,
Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

seit1969 verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen
Materialbilder und Foto/Text-Arbeiten

1979 - 81 Studium Film, ART-Institut, New York City

1982 Gründung Produktionsfirma Bilder & Töne, Köln


 

2000 Wiederbeginn künstlerischer Arbeit

seit2000 Ausstellungsbeteiligungen in Italien

   lebte in München, Wien, New York, Köln und Montalcino/Italien

2007 Umzug nach  Caputh, Gemeinde Schwielowsee

   
    Malkin Posorski lebt in der
Gemeinde Schwielowsee, Ortsteil Caputh




Exponate:
(Auswahl)

Ute Hoffritz

Klicken Sie hier


Exponate:
(Auswahl)

Malkin Posorski

Klicken Sie hier


Nach oben