Gisela von Bruchhausen
. Skulpturen
Loredana Nemes . Fotografie

Ausstellungsdauer: 20.1. bis 4.3.2007



Gisela von Bruchhausen
1940 in Berlin geboren
1978-84 Studium der Bildhauerei an der HdK Berlin bei Phillip King und David Evison
1982 Gründungsmitglied der Bildhauergruppe ODIOUS
1985 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris
1987 Assistentin bei Anthony Caro im Workshop Stahl 87, Berlin
1989/90 Lehrauftrag an der Hochschule der Künste Berlin
1990 Teilnahme am Emma Lake Artist’s Workshop, Saskatchewan, Kanada
1992 Workshop Stahl ’92 mit Tim Scott, Berlin
1995 Arbeitsstipendium Stiftung Kulturfonds
1999 Stipendium Künstlerhaus Lukas der Stiftung Kulturfonds/Ahrenshoop
2001 Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds e. V. Bonn,
Aufbau eines neuen Ateliers in Werder/Havel
Seit 1982 zahlreiche Gruppenausstellungen im In- und Ausland
Einzelausstellungen zuletzt in den Galerien Hartmann & Noé (Berlin 2001), ortart (Nürnberg 2003), Tammen (ART Karlsruhe 2006), Wiechern (mit K.R.H.Sonderborg, Hamburg 2006).
Vertreten in Sammlungen in der BRD, der Schweiz, in Holland und in Kanada.


Loredana Nemes
1972 in Sibiu, Rumänien geboren
1993-2000 Studium der Germanistik und Mathematik an der RWTH Aachen
seit 2001 in Berlin als freischaffende Fotografin
seit 2006 Lehrauftrag für Fotografie an der Kunsthochschule Weißensee und Stipendiatin der
VG Bild-Kunst
Ausstellungen u. a. im Stadtmuseum Münster, Museum Ephraim Palais Berlin,
Galerie Camerawork Hamburg, Galerien des Museums Brukenthal in Sibiu, Rumänien zu den Projekten Behind the Curtain (Katalog), Rumänische Gesichter und Under Ground (Buchpublikation 2007)
Vertreten in diversen Sammlungen u. a. im Stadtmuseum Berlin, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Camerawork AG Berlin etc.


Exponate:

Gisela von Bruchhausen

Klicken Sie hier

Loredana Nemes

Klicken Sie hier



Presseecho auf diese Ausstellung:

Potsdamer Neueste Nachrichten 19.01.2007
Maerkische Allgemeine 27.01.2007

Nach oben